Facebook für den Einzelhandel

Facebook Einstieg für lokale Einzelhandelsunternehmen

Betrachtet man die gesamten Werbeausgaben in Deutschland, dann werden zwei Drittel davon von mittelständischen Unternehmen aufgebracht. Von diesen Unternehmen nutzen jedoch lediglich 15 Prozent Social Media Kanäle für Ihre geschäftlichen Interessen. (Quelle: W&V, Ausgabe 15/2013).

Warum zögern lokale Einzelhandelsunternehmen vor dem Facebook Einstieg?

Gerade bei kleineren, lokal orientierten Unternehmen gibt es verschiedene Hürden zu nehmen, bevor am Ziel ein erfolgreicher Facebook Auftritt zu finden ist. Ein großes Hindernis ist das oftmals nicht vorhandene private Facebook Engagement von Geschäftsinhabern kleinerer Unternehmen, da diese oftmals der älteren Generation angehören und keinen Bezug zu Facebook oder anderen Social Media Kanälen haben. Dadurch bleibt Ihnen die Erfahrung, wie Unternehmen auf Facebook präsent sein und werben können, verwehrt.

facebook-fuer-lokale-unternehmen

Geschäftsinhaber lokaler Einzelhandelsunternehmen die Facebook gerne nutzen möchten, benötigen in vielen Fällen Unterstützung, damit ein geplanter, strukturierter und letztlich reichweitenstarker Facebook Auftritt erstellt werden kann.

Für die ersten Schritte mit Facebook haben wir nachfolgend eine KMU-Checkliste für den Facebook Start erstellt. Diese soll Geschäftsinhaber helfen, Aufgaben und Möglichkeiten zu erkennen und erfolgreich auf Facebook umzusetzen.

Checkliste – so gelingt lokalen Einzelhandelsunternehmen der Facebook Einstieg

1. Zieldefinition und Planung

Was will ich mit meinem Einzelhandelsunternehmen auf Facebook erreichen?

Zuerst benötigt ein Facebook Auftritt ein Ziel. Warum soll das Unternehmen auf Facebook vertreten sein? Was soll am Ende der Investition von Zeit und Geld als Ergebnis stehen?

Wie erreiche ich Publikum, welches Publikum möchte ich erreichen?

peopleAuf Facebook tummeln sich über ein Milliarde Nutzer aus allen Ländern. Nur ein kleiner Teil kommt als Zielgruppe für lokale Unternehmen in Betracht. Es ist wichtig, sein gewünschtes Publikum genau zu beschreiben und zu kennen, damit später die Ansprache, die Werbung und die Inhalte auf Facebook entsprechend angepasst werden können. Es ist nicht notwendig zu versuchen alle Menschen auf Facebook anzusprechen, die Menschen in der Umgebung die in das Ladengeschäft kommen sollen müssen angesprochen werden.

Welche Inhalte kann und möchte ich auf der zukünftigen Facebook Seite veröffentlichen?

inhalteBesucher Ihrer Facebook Seite möchten nicht mit einer Dauerveröffentlichung von Produktwerbung aus Ihrem Geschäft konfrontiert werden. Das häufige posten von Produkt-Bild-Preis Inhalten, führt zur Verweigerung des “gefällt mir” Buttons, denn kaum jemand möchte solche Inhalte in seiner eigenen Timeline häufig vorfinden. Statt dessen sind interessante Hintergrundinformationen zu Produkten gerne gesehen, auch Aktionen oder alle lokalen Ereignisse finden Interesse.

2. Bei Facebook anmelden und Seite erstellen

Persönliches Facebook Profil erstellen

Zu Beginn wird immer ein persönliches Facebook Profil eines Nutzers benötigt. Facebook möchte immer einen persönlichen Ansprechpartner, auch aus formaljuristischen Gründen. Es empfiehlt sich nach Erstellung des persönlichen Profils die Privatsphäreeinstellungen kennen zu lernen und so anzupassen, wie sie den eigenen Vorstellungen entsprechen.

Facebook Unternehmensseite anlegen

Im Anschluss an die persönliche Anmeldung kann die Facebook Seite für das eigene Unternehmen erstellt werden. Der Ersteller der Facebook Seite ist automatisch der Administrator. Er kann alle Inhalte und Einstellungen bearbeiten. Bevor die Facebook Seite der Öffentlichkeit präsentiert wird, sollten auf jeden Fall Titelgrafiken und Profilbilder eingestellt werden, damit sich Besucher sofort mit der Seite identifizieren können. Verwenden Sie emotionale, ansprechende Bilder für den Seitentitel. Vermeiden Sie es unbedingt Werbung oder Preisangebote im Seitentitel unterzubringen, das wird von Facebook nicht gewünscht. Zudem wirkt ein tolles Bild Ihres Ladens sicher besser als ein einzelner großer Preis für ein Produkt aus Ihrem Sortiment.

facebook-seite-erstellen

3. Umsetzung des Facebook Engagements

Plan für zu veröffentliche Inhalte erstellen

planDie Inhalte auf der Facebook Seite entscheiden darüber, ob Besucher auf “gefällt-mir” klicken und die Neuigkeiten Ihrer Seite sozusagen abonnieren. Es ist daher sinnvoll, sich über Häufigkeit von Veröffentlichungen Gedanken zu machen und für einige Zeitperioden im Voraus interessante Inhalte und Texte zusammenzustellen. Es ist schwierig sich gute Inhalte während des Veröffentlichen auszudenken. Wesentlich einfacher und besser werden die Inhalte, wenn diese in Ruhe erdacht und verfasst werden. Halten sie sich an die vorgesehenen Veröffentlichungstermine und posten sie zwischendurch interessante Inhalte spontan.

Facebook Seiten benötigen in Deutschland zwingend ein Impressum

In Deutschland gibt es die Impressumspflicht für gewerbliche Anbieter. Das bedeutet, auch die Facebook Seite muss zwingend über ein Impressum verfügen. Da Facebook auch mobil nutzbar ist, muss der Impressumshinweis auch für mobile Geräte ständig verfügbar sein. Bitte hierzu die Hinweise am Ende des Beitrages beachten.

4. Facebook Seite im Internet und in meinem Ort bekannt machen

Facebook Seite bekannt machen

Verweisen Sie konsequent bei allen Außendarstellungen auf Ihre Facebook Seite. Lokale Ladenbesitzer könnten zudem Ihre Facebook Seite beispielsweise so bekannt machen:

  • Hinweisschild im Schaufenster mit der Facebook Adresse
  • Facebook Adresse auf Rechnungen und Briefpapier vermerken
  • Rechnungen eine kleine, gestaltete Karte mit Hinweis auf Facebook Seite beilegen
  • Bei gedruckten Werbeanzeigen stets die Adresse der Facebook Seite mit angeben
  • Von vorhandener Internetseite oder Onlineshop auf die Facebook Seite verweisen
  • Auf Facebook Aktionen durchführen und Werbung schalten

Werbeanzeigen auf Facebook schalten

megaFacebook eignet sich hervorragend als Werbeplattform für lokale Unternehmen. Durch die Auswahl des Zielpublikums können genau die Facebook Benutzer im festgelegten Umkreis um das eigene Ladengeschäft angesprochen werden. So zeigen Sie Ihre Werbeanzeigen nur den Personen, die auch tatsächlich in Ihr Ladengeschäft kommen können. Durch das Grundprinzip bezahlen Sie keine Pauschalgebühr für Werbung sondern nur einige Cent wenn ein Facebook Benutzer auf Ihre Werbeanzeige klickt. Im Gegenzug sieht er Ihre Facebook Seite und Ihre Inhalte.

Aktionen auf Facebook durchführen und bewerben

Für die lokale Zielgruppe können Gewinnspiele oder Wettbewerbe auf Facebook durchgeführt werden. Bevor dieses in Erwägung gezogen wird, sollten unbedingt die Facebook Richtlinien für Promotions durchgelesen werden um Fehler und Verstösse gegen Facebook Richtlinien zu vermeiden. Gewinnspiele dürfen nicht in der Timeline der Facebook Seite abgehalten werden, sondern benötigen auf Facebook eine eigene Facebook App. Dies ist eine separate Anwendung, in der das Gewinnspiel läuft. Es gibt verschiedene Anbieter von Facebook Apps, die Gewinnspiele auf Facebook möglich machen. Das Gewinnspiel, welches in der App läuft wird jetzt idealerweise auf Facebook für Ihre Zielgruppe im lokalen Umfeld beworben. Durch die gezielte Festlegung der Werbeempfänger, können lokale Unternehmen zielgerichtet das Gewinnspiel bewerben.

Das Leben von draußen nach Facebook bringen

actionWettbewerbe und Aktionen in Ladengeschäften sollten auf Facebook-Tauglichkeit überprüft werden. In Ladengeschäften könnte ein Aufsteller auf Facebook hinweisen und jeder der sich davor fotografieren lässt und das Bild selbst auf der Facebook Seite publiziert bekommt ein Geschenk oder Rabatt usw. Auch wäre ein “Facebook-Tag” eine schöne Aktion. Ladenkunden, die auch Facebook Fans sind, bekommen ein Geschenk. Wer noch nicht Facebook Fan ist, kann es werden. Dafür evtl. Rechner oder Tablet vor Ort bereitstellen.

5. Erfolgskontrolle des Facebook Engagements

Erfolgskontrolle ist wichtig

erfolgOb das Engagement auf Facebook erfolgreich ist oder nicht, lässt sich durch den Einsatz von Kennziffern gut nachvollziehen. Die Anzahl der gewonnen Fans sollte hierbei nicht das alleinige Mass aller Dinge sein, sondern nur ein Bestandteil der Erfolgsmessung. Wir empfehlen hierzu unseren Blogbeitrag “10 Key Performance Indikatoren für erfolgreiche Facebook Seiten”

Linksammlung zum Thema:

Hilfe zu Privatsphäreeinstellungen
https://www.facebook.com/help/325807937506242/

Facebook Seite erstellen
https://www.facebook.com/pages/create.php

Facebook Titel- u. Profilbild bearbeiten
https://www.facebook.com/help/www/388305657884730

Redaktionsplan für Facebook ganz einfach
http://allfacebook.de/pages/relevanz-erzeugen-relevanz-erhalten-der-redaktionsplan

Schritt für Schritt zum Facebook Impressum
http://allfacebook.de/pages/mit-5-schritten-zum-sicheren-facebook-impressum-update-nach-designanderungen

So geht Werbung auf Facebook
https://www.facebook.com/about/ads/

Facebook Apps für Gewinnspiele
http://www.fanpage-generator.de/Businessversion.html

Erfolgskontrolle auf Facebook
https://www.socialmedia-talk.com/10-key-performance-indikatoren-fur-erfolgreiche-facebook-seiten/

Agentur zur Erstellung und Umsetzung von Facebook Konzepten
http://www.numero2.de

 

Torsten

Gründer und Inhaber der Internetagentur numero2, zertifizierter Social Media Manager und Social Media Enthusiast. Verfügbar auf (fast) allen Social Media Plattformen. Spezialist für digitales Marketing und Kampagnen.

1 Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Danke für diesen detaillierten Guide Torsten! Ich persönlich bin des öfteren in der Gastronomie tätig und muss leider beobachten, wie jeder noch so erwähnenswerte Müll täglich auf Facebook gepostet wird. „Heute gibt es unseren Bier Montag! Bier zum halben Preis!“ Naja wie jeden Montag halt, das geht eigentlich auch anders. Diesbezüglich beim Kunden ein Gespür zu entwickeln WAS und WIEVIEL gepostet werden sollte, ist unglaublich schwierig 🙂

Social Media Marketing Blog für Unternehmen

Informationen, wenn neue Beiträge erscheinen