Zielgruppe für den Einzelhandel finden

Teil 4 – Facebook Tutorial – So erreichen Einzelhändler ihre Zielgruppe auf Facebook

Das Facebook-Profil ist angelegt, eine Facebook-Seite für das Ladengeschäft erstellt. Die eigenen Freunde wurden auf Facebook dazu eingeladen und ein paar Beiträge sind geschrieben worden. Spätestens jetzt ist der Punkt erreicht, bei dem sich Einzelhändler fragen, wie sie mehr Reichweite erzielen können. Denn Reichweite ist das Ziel. Je mehr Menschen mit dem Angebot oder den Informationen in Berührung kommen, desto mehr werden in das Ladengeschäft kommen.

Weniger ist mehr – auf die richtigen Fans kommt es an

In den Köpfen vieler ist Facebook ein Paradies. Statt Milch und Honig gibt es dort Millionen und Millionen Menschen die sich auf Facebook tummeln und alle sind Kunden für das Geschäft. So denken immer noch Facebook-Beginner und manch schwarzes Schaf, welches sich Social Media Berater nennt, versucht diese Szene an ahnungslose Facebook-Seitenbetreiber zu verkaufen.

Millionen Menschen interessieren sich nicht für Dein Geschäft

Sicher gibt es Millionen Menschen auf Facebook, aber es interessieren sich davon die wenigsten für Dich, Dein Geschäft und was Du verkaufst. Die meisten kommen auf Facebook um sich zu unterhalten und Spaß zu haben. Das ist die schlechte Nachricht.

Nur ganz bestimmte Menschen interessieren sich für Dein Geschäft

Die gute Nachricht ist, es gibt Menschen die sich für Dein Geschäft interessieren. OK, keine Millionen aber ein paar Hundert oder sogar Tausend wären schon toll, oder nicht? Und genau diese Menschen gilt es zu finden. Fans waren vor einigen Jahren die Erfolgswährung für Facebook-Seiten. Je mehr Fans desto toller war die Seite. Statt sich mit Arbeit und Ideen die richtigen Fans zu suchen, wurde ein scheinbar leichterer Weg gegangen.

Absolutes NoGo – Fans kaufen ist teuer

Fans zu kaufen ist aus vielen Gründen eine teure Angelegenheit. Nicht wegen dem Geld, welches dafür bezahlt wird. Der zu entrichtende Betrag ist verschmerzbar gering. So wie auf dem folgenden Bild zu sehen ist,

Facebook Fans kaufen kostet wenig Geld - ist aber teuer
So auf keinen Fall!

gibt es viele Angebote, die einem scheinbar die Arbeit abnehmen Fans zu suchen. Wer für Fans bezahlt, den kann das teuer zu stehen kommen.

Facebook kann Seiten sperren, wenn Fankauf erkennbar ist

Facebook selbst betreibt erfolgreich ein Spamerkennungssystem und schreitet bei Fankäufen ein. So weist Facebook in seinen Bedingungen darauf hin, dass Seiten welche Fans kaufen gesperrt werden können, der Like-Button kann deaktiviert werden oder es können Fanlimits für die Seite verhängt werden. All dies führt dazu, dass keine echten Fans mehr auf Deiner Seite „gefällt mir “ klicken können.

Gekaufte Fans sind nutzlos

Während echte Fans gerne Beiträge liken und auch schon mal weitersagen (teilen), werden das gekaufte Fans nicht machen. Was nützen also „Fans“, welche weder einen Beitrag jemals lesen werden oder Feedback dazu geben? Nichts.

Fankauf ist juristisch zweifelhaft

Viele Juristen sehen den Kauf von Facebook-Fans als illegal an. Auch wenn noch kein Gericht darüber abschließend geurteilt hat, stehen mögliche Probleme für Facebook-Seitenbetreiber in’s Haus. Gegen das Wettbewerbsrecht würde Fankauf verstossen, weil dadurch eine höhere „Wertigkeit“ der Seite vorgetäuscht würde. Ausführlich beleuchtet den Aspekt die Rechtsanwaltskanzlei Schwenke in dem Beitrag „Ist der Kauf von Facebook-Fans erlaubt?“. Abgesehen von einer möglichen Klage der Mitbewerber öffnet man auch Abmahnvereinen den Geldbeutel. Und das kann richtig teuer werden.

Wie kann ich Menschen erreichen, die auch wirklich in meinen Laden kommen können?

Also, bis jetzt ist klar: es werden keine Fans gekauft. Nachfolgend Maßnahmen die nachhaltig für Fanwachstum sorgen:

Facebook Fans finden

Facebook-Werbung um neue Fans zu gewinnen

Wie also können Menschen erreicht werden, die sich wirklich für das Ladengeschäft, die Produkte oder Dienstleistungen interessieren? Ein gute Möglichkeit ist die Facebook-Seite über Facebook-Anzeigen zu bewerben. Bei Facebook-Anzeigen ist sehr gut steuerbar, wer die Anzeige zu sehen bekommt. Wer dabei auf „gefällt mir“ klickt hat wirklich Interesse am Geschäft oder den Produkten. (Wie Facebook-Anzeigen erstellt werden, erläutere ich im 7. Teil des Tutorials).

Mehr Menschen erreichen und neue Fans gewinnen durch geteilte Beiträge

Facebook bietet eine tolle Möglichkeit – teilen. Jedes Mal wenn ein Beitrag der Seite geteilt wird, sehen diesen Beitrag die Freunde desjenigen, der geteilt hat. Dadurch entwickelt sich ein Multiplikationseffekt. Da Freunde oft gleiche oder ähnliche Interessen haben, werden bei dem geteilten Beitrag sicher auch Freunde auf „gefällt mir“ klicken. Damit Beiträge geteilt werden, müssen sie es wert sein. Es lohnt sich daher, Gedanken über Inhalte zu machen, die auf der Facebook-Seite veröffentlicht werden.

Facebook-Adresse der Seite überall bekannt machen

Auch im Ladengeschäft oder auf anderen Werbemitteln auf die Facebook-Seite hinweisen. Menschen gehen gerne an schön dekorierten Schaufenstern vorbei. Dort ist ein guter Platz um mit einem Schild auf die Facebook-Seite hinzuweisen. Auch auf Preislisten, Werbeprospekten oder sogar auf dem Kassenbeleg ist Platz genug, um dort die Facebook-Adresse der Seite anzugeben. Mit diesen Maßnahmen erreicht man auch Menschen, die das Geschäft bereits kennen aber gerne in Kontakt bleiben möchten.

Facebook auf die eigene Webseite bringen

Facebook stellt Like-Werkzeuge zur Verfügung. Diese können mit wenig Aufwand auf die Webseite integriert werden. Klickt ein Besucher der Webseite auf „gefällt mir“,wird der Webseitenbesucher Fan der Facebook-Seite. Das Zusammenspiel von Webseite und Facebook wird im nächsten Teil des Tutorials beschrieben.

Kommuniziere freundlich mit den Fans

Im Ladengeschäft ist Höflichkeit und Freundlichkeit selbstverständlich. Das sollte es auf der Facebook-Seite auch sein. Menschen, welche eine positive Erfahrung gemacht sagen das ihren Freunden weiter. Dadurch ergibt sich eine weitere Möglichkeit, neue Fans zu bekommen.

Geduld haben und regelmäßig gute Beiträge veröffentlichen

Gute Beiträge sind die richtige Basis um Menschen nachhaltig für die Seite zu interessieren. Damit die bestehenden Fans auch wirklich etwas zu sehen bekommen ist es ideal, einmal am Tag einen Beitrag auf der Facebook-Seite zu veröffentlichen. Facebook regelt, wer welchen Beitrag in seinem Newsfeed zu sehen bekommt. Daher werden auch niemals alle Fans einen Beitrag zu sehen bekommen.

Durch eine sinnvolle Postingfrequenz wächst die Wahrscheinlichkeit, das bestehende Fans etwas zu lesen bekommen. Wenn diese Beiträge dann wirklich interessant sind, werden sie weitergesagt. (Geteilt).

 

Torsten

Gründer und Inhaber der Internetagentur numero2, zertifizierter Social Media Manager und Social Media Enthusiast. Verfügbar auf (fast) allen Social Media Plattformen. Spezialist für digitales Marketing und Kampagnen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Social Media Marketing Blog für Unternehmen

Informationen, wenn neue Beiträge erscheinen