Facebook Tutorial für den Einzelhandel – Einführung

Sie sind Einzelhändler und möchten gerne mit Facebook starten oder wissen, wie es richtig geht?
Sehr gut. Eine kluge Entscheidung, denn Facebook bietet lokalen Einzelhändlern viele Möglichkeiten um bekannter zu werden, das Geschäft auszubauen und neue Kunden zu gewinnen.

Dies ist ein Facebook-Tutorial speziell für den Einzelhandel

Was ist ein Tutorial überhaupt? Ein Tutorial ist eine Art Gebrauchsanleitung, in der Schritt für Schritt Dinge erklärt werden, bis man ein Ziel erreicht hat. In diesem Facebook-Tutorial wird durch aufeinander aufbauende Beiträge gezeigt, wie man als Händler mit Facebook beginnt, die Facebook Unternehmensseite richtig einrichtet und durch Facebook-Postings sowie Facebook-Werbung bekannter wird und neue Kunden gewinnt. Wie mache ich ein Facebook-Profil? Wie richte ich meine Facebook-Seite ein? Was soll ich veröffentlichen? Diese Fragen und viele weitere werden durch praktische, anwendbare Beispiele im Leitfaden für den Handel beantwortet. Auch Hinweise für Facebook-Seitenbetrieber zur aktuellen, rechtlichen Situation sind vorgesehen.

Acht Beiträge bis zum erfolgreichen Facebook Auftritt

Ab sofort wird wöchentlich ein neuer Beitrag des Leitfadens veröffentlicht. Immer Donnerstags. Die Beiträge bauen aufeinander auf und wer sie verfolgt, hat einen nachvollziehbaren, praktischen Facebook Einstieg zum mitmachen.

Facebook für den Einzelhandel – Leitfaden zum mitmachen

Der Leitfaden besteht aus folgenden Beiträgen:

Teil 1 – Einführung – Facebook ist die Chance für den Einzelhandel
Teil 2 – Bei Facebook als Person anmelden – Profil erstellen, einrichten und absichern
Teil 3 – Facebook Seite für das Geschäft erstellen – rechtliches, Profil- und Titelbild, Infoangaben
Teil 4 – Etwas über Zielgruppen – Leser und neue Kunden für die Facebook-Seite finden
Teil 5 – Über Inhalte – was sollen Einzelhändler auf Facebook posten?
Teil 6 – Etwas Facebook Marketing – Was hat die Webseite mit Facebook zu tun?
Teil 7 – Facebook-Werbung für Einzelhändler –  Günstiger auf Facebook werben als mit Zeitung und Flyer
Teil 8 – Facebook klappt, und jetzt? – Ausblick auf andere soziale Netzwerke für den Einzelhandel

Nachdem alle Beiträge erschienen sind, werden diese als E-Book aufbereitet und zum kostenfreien Download angeboten.

Teil 1 – Einführung – Facebook ist die Chance für den Einzelhandel

Ist Social Media bzw. Facebook für den Handel geeignet? Ja, auf jeden Fall. Facebook ist bekanntermaßen das derzeit größte soziale Netzwerk. Menschen aus jeder Stadt, aus jeder Region in Deutschland sind in Facebook vertreten. Das sind ideale Voraussetzungen für ein lokales Unternehmen, wie es der Einzelhandel ist. Denn der Einzelhandel muss da sein, wo seine Kunden sind. Auch wenn nicht direkt über die Facebook-Seite verkauft wird, so kann die Facebook-Präsenz einen späteren Kauf im Ladengeschäft vorbereitend unterstützen. Menschen, die mit der Facebook-Seite verbunden sind, erfahren von den Vorzügen Ihrer Produkte oder Ihren Leistungen. Auch besondere Angebote lesen Facebook-Besucher gerne. Wenn Sie bei den Menschen Ihrer Umgebung Interesse wecken, werden auch mehr Menschen in das Ladengeschäft kommen und etwas bei Ihnen kaufen.

Perfekt für regionale Aktivitäten

Durch angebotene Möglichkeiten können auf Facebook gezielt Menschen aus der eigenen Stadt oder der Region angesprochen werden. Sei es durch Facebook Werbung, dazu mehr in Teil 7, oder durch veröffentlichte Beiträge, welche nur für die Menschen aus der Region sichtbar sind. Für den Ladeninhaber bedeutet das beim Einsatz von Facebook-Werbung erheblich weniger Streuverlust als beispielsweise bei Zeitungsanzeigen. Beiträge, welche regional von Interesse sind, werden zudem gerne auch weitergesagt. Auf diese Weise können sich interessante Informationen im Einzugsbereich verbreiten und das Geschäft wird dadurch bekannter und kann neue Kunden gewinnen.

Gespräche mit Kunden führen

Hinzu kommt, dass die wichtigsten Eigenschaften eines erfolgreichen Ladeninhabers perfekt zu Facebook passen: zuhören können was die Kunden wollen, freundlich und kompetent beraten. Genau das kann auf Facebook übertragen werden und macht den Erfolg aus. Auch auf Facebook können Ladenbesitzer erfahren, was ihre Kunden denken und möchten. Die Kunden wiederum werden, auch auf Facebook, freundliche und unaufdringliche Beratung zu schätzen wissen. Das Gespräch zwischen Ladenbesitzer und Kunde wird auf Facebook weitergeführt.

Kundenservice bringt Kundenbindung

Ein weiterer Pluspunkt für den Einsatz von Facebook ist die Möglichkeit,  Support- bzw. Kundenservice in Facebook leisten zu können. Schnell und unkompliziert können Kunden Kontakt mit Ihnen aufnehmen, wenn etwas nicht in Ordnung sein sollte. Es gibt bereits viele Beispiele die belegen, dass Service ein wichtiger Beitrag zur Kundenbindung ist. Gerade deswegen eignet sich Facebook, weil es ein schnelles, persönliches Medium ist.

Herausforderung für den Einzelhandel

Der Einzelhandel stellt sich seit Jahrzehnten immer wieder neuen Herausforderungen. Die sozialen Netzwerke sind derzeit die wichtigsten Herausforderungen, denen sich der Handel derzeit stellen kann. Da die Menschen immer aktiver in den sozialen Netzwerken werden, gibt es zur Präsenz auf Facebook keine Alternative für Händler, welche auch in Zukunft erfolgreich verkaufen möchten.

Facebook im Handel

Ohne großes Budget auf Facebook erfolgreich sein – Hilfe zur Selbsthilfe für den Händler

Mit dieser Beitragsreihe möchte ich dem Händler Informationen geben, damit er selbst bei Facebook von Anfang an starten kann. Das notwendige Hintergrundwissen wird, dort wo es notwendig ist, angesprochen und vermittelt werden. Alle angesprochenen Beispiele und Schritte werden direkt nachvollziehbar und umsetzbar sein.

Facebook kann Menschen und Unternehmen zusammenbringen. In der folgenden Beitragsserie erfahren Sie, wie es geht.

So geht es nächste Woche weiter

In der kommenden Woche werden die wichtigsten Grundlagen zum Facebook-Profil vermittelt. Ohne ein Facebook-Profil ist keine Unternehmenspräsenz machbar. Für alle die noch kein Profil haben wird erläutert, wie es angelegt wird. Für alle die bereits ein Profil haben ist der Beitragsteil bei dem es um die Absicherung der Privatsphäre geht, interessant.

 

 

 

2 Gedanken zu “Facebook Tutorial für den Einzelhandel – Einführung”

  1. Hallo,

    ich bereite gerade ein eLearning für den Einzelhandel zum Thema Videoproduktion vor. Ein Folgeteil sollte auch Social Sharing beinhalten. Dürfte ich Auszüge aus dieser 8-teiligen Serie für mein eLearning benutzen?

    • Hallo, danke für die Anfrage.
      Welche Inhalte sollen das denn sein? Wie sieht das Format aus?
      Ich hätte zudem gerne einen klaren Urheberrechtshinweis, das ist mir wichtig.

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.